Persönliche Beratung
gebührenfrei unter
0800 880 88 61
Top-Angebot des Monats
-40%
Zum Top-Angebot

Campione - Freistehende Mineralguss-Badewanne
anstelle 3.260,- jetzt nur
1.950,- € inkl. MWSt.
zum Angebot

Ihr Bädermax Vorteil
  • 20 Jahre Garantie auf
    Mineralgussprodukte
  • Über 300 freistehende
    Badewannen an Lager
  • Mitglied Vereinigung der
    Sanitär & Heizungsbranche
  • Top-Kundenbewertungen
  • Onlinehandel seit 2009
  • Persönliche Beratung
  • Gratis Materialmuster
  • Geld zurück Garantie
Video-Galerie

Haben Sie gewußt...

Baden ist Balsam für die Seele. Das ergab eine wissenschaftliche Studie. Psychologen vermuten, dass uns das Liegen im Wasser an den Urzustand im Mutterleib erinnert.
Wannenwissen lesen »
Baden ist Kultur

Zeitleiste


Geschichte des Badens

  • Ca. 600 v.C.

    Erfindung des Badezubers im altgriechischen Sybaris. Das Baden im eigens dafür vorgeheizten Wasser gilt als Inkarnation des Luxus.

  • ca. 400 v.C.

    erste römische Badehäuser mit separaten Badezimmern, Badewannen sind aus Holz oder Keramik, Entstehung des Begriffs „Therme“ für Warmwasserbad.

    Caracalla innen
    Caracalla Thermen von innen
  • ca. 100 v.C.

    Errichtung der römischen Agrippa-Thermen, d.h. großen öffentlichen Badeanstalten als Begegnungs- und Gesundheitszentren Spezielle Wasserversorgung über Äquadukte, erste Unterbodenheizungen

  • bis ca. 500

    Bau von römischen „Badepalästen“ als Kaiser- und Militärbäder.

  • ab ca. 500

    In Europa Zerfall der römischen Badekultur unter der körperfeindlichen Moral des Christentums.

  • 12. Jh.

    Wiederentdeckung der Badehäuser, Kultivierung des Badens in der Gemeinschaft, Kombination aus Wannenbaden, Schwitzbaden und Heilanwendungen

  • 15. Jh.

    Mit der Verbreitung der Syphillis geht die Kultur des gemeinschaftlichen Badens drastisch zurück

  • Siegmund Hahn
    Siegmund Hahn Begründer
    der Wasserheilkunde
    16. Jh.

    Entdeckung der natürlichen Heilkraft von Wasser etwa in Sole- oder Schwefelbädern, Entstehung der ersten Heilbäder in Europa

  • ab 17. Jh.

    Einführung mobiler Kupferwannen für Adelige

  • 18. Jh.

    Erfindung von Badeschiffen in offenen Gewässern

  • 1842

    In Liverpool wird die erste öffentliche Bade- und Waschanstalt errichtet, hier kann man stundenweise ein Wannenbad in einer Badekammer nehmen.

  • 1850

    Verkauf des ersten Gasboilers

  • Badezimmer
    1855

    Erste öffentliche deutsche Badeanstalt in Hamburg

  • 1870

    Einführung von fließendem Wasser in privaten Haushalten

  • 1895

    Erfindung der mobilen Zinkbadewanne

  • Um 1900

    Die Hydrotherapie wird wiederentdeckt und überall in Europa entstehen Kur- und Thermalbäder

  • 1900

    Die ersten Wohnungen mit separatem Badezimmer entstehen.

  • Mitte des 20. Jahrhunderts

    Das gekachelte Badezimmer mit Einbauwanne hat sich als Form des häuslichen Bades weltweit durchgesetzt

    Badewanne Bologna
    Mineralguss-Badewanne
    weitere Informationen
  • Beginn des 21. Jahrhunderts

    Mit individuellen Lösungen für den Wasseranschluss und freistehenden Badewannen in neuem Design sind die Voraussetzungen für eine Weiterführung der Badkultur geschaffen.